Präservativ im Test – der Kondom-Test

Die Idee zu diesem Kondom-Test hatte ich, weil ich mich mehr über die Antibabypille informiert habe und ich habe auch einiges herausgefunden, das dich bestimmt auch interessieren wird. Doch ohne Pille muss man sich für eine andere Verhütungsmethode entscheiden und meist kommt man dann auch am Präservativ nicht vorbei.

 

Solltest du die Pille bereits nehmen oder vorhaben, sie dir verschreiben zu lassen, empfehle ich dir, dass du in jedem Fall auch meinen Artikel darüber liest, damit du dir in etwa vorstellen kannst, was du dir und deinem Körper damit antust. Denn du schadest auch der Umwelt sehr damit, weil von allen Verhütungsmethoden die Antibabypille bei der Herstellung sowie auch das Endprodukt den meisten Müll erzeugt. Frag zusätzlich natürlich immer deinen Arzt (oder mehrere Ärzte) was das Beste für dich ist, denn ich bin definitiv keiner, ich teile hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen. Frag auch bei deinem Arzt nach (Langzeit)Nebenwirkungen der Pille, ich wurde leider nicht von Anfang an ausreichend darüber informiert.

Als ich nach einiger Recherche genug von all den negativen Informationen hatte, habe ich mich auf die Suche nach Verhütungsmitteln gemacht, die weniger schädlich für mich und unsere Umwelt sind und diese habe ich auch in meinem oben genannten Artikel teilweise vorgestellt. Natürlich gibt es noch viel mehr Verhütungsmethoden, klär die Methode, die am besten zu dir passt aber bitte immer mit deinem Arzt ab. Die richtige Verhütung ist immer die, mit der DU am Besten zurechtkommst und mit der vor allen dein Körper zurechtkommt. Es hat auch mir nichts gebracht, nur auf andere zu hören, denn immerhin ging es um meinen Körper und meine Gewohnheiten.

 

Ein Beispiel zur Verhütung ohne Pille

Ich habe mich für NFP und zusätzlich Kondome entschieden. Bei der Verhütungsmethode NFP handelt es sich um eine „natürliche Familienplanung“. Man kann also damit Kinder bekommen aber auch sehr gut Verhüten. Bei der NFP Methode misst du immer morgens deine Temperatur und musst deinen Zervixschleim täglich kontrollieren. Zuerst dachte ich, es wird sicher total aufwändig sein jeden Tag morgens noch im Bett meine Temperatur zu messen, doch da ich sowieso den Wecker noch mal auf „Schlummern“ stelle, habe ich auch kein Problem damit die Temperatur zu messen. Auch wenn ich mal verschlafe, habe ich noch immer 3 Minuten Zeit, die man zur Messung braucht, um eine korrekte Temperaturmessung abzuschließen. Es ist definitiv aufwändiger als die Pille zu nehmen. Doch habe ich mich dafür entschieden, weil für mich die Nebenwirkungen des Medikaments Antibabypille zu hoch waren. Ich verwende dazu dieses Thermometer* und die App von Lily (App-Store) um meine Fruchtbarkeit auswerten zu lassen.

Nachdem ich noch keine Kinder habe waren andere Langzeitverhütungsmethoden für mich auszuschließen und wir haben, neben NFP, das Kondom für uns als Verhütungsmethode auserkoren. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Kondomen gemacht.

Das Anforderungsprofil bestand aus Umweltverschmutzung, Preis, Geruch usw. Ich habe mich auch sehr damit beschäftigt, wie die Kondome hergestellt werden. Sie bestehen aus Kautschuk/Latex. Wichtig dabei ist, wie das Kautschuk geerntet und weiterverarbeitet wird, denn es wird nicht bei uns hergestellt und kommt aus Drittländern. Damit wir mit unserem Kauf hier nicht die schlechten Arbeitsverhältnisse dort unterstützen, sollte dieser Punkt für jeden von uns relevant sein.

 

Das Kondom

Gummi, Lümmeltüte, Präservativ, Pariser, Verhüteli, Regenschirm, Nahkampfsocke, Regenmantel, Taucheranzug, Helm, Überzieher, Rammelbeutel, Tüte und, und, und… Es gibt viele lustige Namen für das Kondom. Ich muss auch dazusagen: Kondome waren mir schon immer unsympathisch. Das Gefühl ist unecht, manchmal sind auch der Geruch oder der Geschmack unangenehm oder schmecken Industriell und nach Gummi. Ekelhaft! Wenn ich vor dem Kondom Regal stand, habe ich einfach nie gewusst zu was ich greifen soll. Deshalb greifen wir meistens zu den bekannten Marken Durex* oder Billy Boy*.

Es sind auch meistens Frauen die ein Kondom dabeihaben, was lustig ist, wenn man bedenkt, dass es verschiedene Größen gibt. Stell dir vor, du nimmst einen Mann mit nach Hause und das Kondom ist dann einfach zu groß 😀 oder umgekehrt, wenn du als Mann eine Frau abschleppst und sie hat dann ein Kondom, dass dir nicht passt? Dann vielleicht doch lieber selbst die Dinger kaufen 😉 – Das kommt zwar eher selten vor, doch wenn Man(n) eine über- oder unterdurchschnittliche Größe besitzt, solle er sich besser selbst darum kümmern.

Es gibt auch in der Kondomherstellung Fortschritte und ich habe ein paar Marken gefunden, die sogar Fair Trade Kondome und vegane Kondome herstellen und eine wirklich vorbildliche Corporate Identity aufweisen. Wenn man die Müllproduktion und Plastikproduktion bedenkt, ist es, denke ich, vertretbar ein Kondom zu verwenden, dass Nachhaltig produziert wurde. Dieses Plastik ist dann auch gut angelegt, auch weil wir es eventuell nicht so oft brauchen werden durch die zusätzliche Verhütungsmethode NFP.

 

Wichtige Kondom Fakten

Wenn du dich noch nicht so gut mit dem Kondom und dessen Umgang auskennst, kauf dir einfach eines und probiere es an einer Gurke, Banane oder, wenn möglich, an dir selbst aus. Learning by doing. Wichtig ist nur, das Reservoir (Spermaauffangkammer) vor dem abrollen zusammen zu drücken, damit keine Luft eingeschlossen wird. Schon kann es losgehen 😉

  • Seit 1930 werden die Kondome aus Latex hergestellt, davor stellen die Menschen Kondome aus Schafsdärmen her. Inzwischen gibt es auch vegane Kondome, also ohne tierische Bestandteile.
  • Getestet wird heute jedes einzelne Kondom mittels Stromtest, wenn kein Strom fließt ist es dicht und wird abgepackt.
  • Auch im Militär werden Kondome verwendet: Sie werden über Gewehre gestülpt, bevor es ins Wasser geht.
  • Sie sollten am Besten im Kühlschrank gelagert werden.
  • Es gibt auch Kondome, die Spermizid enthalten, dieses Mittel soll Spermien abtöten, es ist aber auch sehr umstritten, da es die Vaginalschleimhaut reizen und verletzen kann.
  • Andere Kondome enthalten einen Wirkstoff der die Blutzufuhr erhöht. Solche würde ich persönlich nicht nehmen, da diese Zusätze chemische Zusammensetzungen sind, die nicht natürlich sind.

In diesem Sinne: Fuck vegan!

 

Talkum in Kondomen

Talkum oder Talc (nicht Talg!) ist ein aus Speckstein gewonnenes Mineral, das in Puder oder Lidschatten zu finden ist, aber z.B. auch auf Verhütungsmitteln wie Kondomen. Vor allem früher war es häufig mit asbestähnlichen Fasern verunreinigt. Laut „Zentrum der Gesundheit“ wurde nachgewiesen, dass Talkpartikel Tumore in den Eierstöcken und in der Lunge verursachen können. Die Ansichten über die gesundheitlichen Auswirkungen sind seit Langem zweigeteilt! Einig ist man sich jedoch, dass Talkum nicht in die Atemwege gelangen darf. Leider konnte ich nur bei den Kondom-Marken rausfinden, das kein Talkum verwendet wurde, die auch wirklich kein Talkum verwenden. Sowas wie ein Inhaltsstoffverzeichnis gibt es bei Kondomen leider (noch) nicht.

 

Schutz vor Krankheiten

Das Allerwichtigste dürfen wir hier natürlich keinesfalls vergessen:

Neben der Verhütung hat ein Kondom noch einen positiven Nebenaspekt. Es schützt vor Krankheiten! Noch immer gibt es unzählige Geschlechtskrankheiten, manche davon können sogar tödlich sein, wenn du sie nicht früh genug behandelst. Dabei sprechen wir noch nicht einmal von HIV. Über HIV lernt man schon viel in der Schule, trotzdem ist es immer noch sehr wichtig diese Infektion ernst zu nehmen! Im Jahr 2014 starben ca. 1,2 Millionen Menschen an den Folgen der HIV-Infektion, ca. 36,9 Millionen waren in diesem Jahr infiziert. Im Jahr 2015 kam es zu rund 3200 neuen HIV-Infektionen. Das betrifft nicht nur Drittländer, sondern auch uns in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch in diesem Sinne: Fuck safe! 

 

Der Test

Getestet haben wir folgende Kategorien:
Geruch, Geschmack, Gefühl, Preis pro Stück, Größe/Passgenauigkeit, Müllproduktion, Firmen Devise.

Was die letzten zwei Punkte betrifft, war es meistens schwierig etwas Wahrheitsgetreues raus zu finden, doch alles was ich weiß und unsere persönlichen Gesamtnoten habe ich in nachstehender Tabelle zusammengefasst. Vergeben wurden die „Hütchen“ 1 bis 5, wobei 1 die Beste und 5 die schlechteste Note ist.

Der Test an sich war natürlich harte Arbeit. Wie sich sicherlich jede(r) vorstellen kann, ist es nicht so einfach, sich mit dem Kondom so auseinander zu setzten… wenn man doch grad was anderes im Sinn hat. Trotz aller Ablenkung gelang es mir eine halbwegs zufrieden stellende Notenvergabe zu tätigen. Ich dachte wirklich, die Unterschiede wären größer. Aus diesem Grund habe ich die Kondome auch bewusst weitere male ausgiebig getestet. Doch leider wieder die gleich gute Zufriedenheit erreicht.

Geruch Geschmack Gefühl Größe Müllprod. Devise Preis/Stk.*
Einhorn

Einhorn
1 1 1 1 1 Kein Talkum 0,71-0,85€
Durex Mutual Climax

Durex
1 1 2 2 0,77-1,09€
Pasante Infinity

Pasante Infinity
1 1 1 1 0,27-0,59€
Pasante Intensity

Pasante Intensity
1 1 Hat Noppen 1 0,27-0,59€
Pasante Female

Pasante Female
2,95€
Mates Skyn

Mates Skyn
1 1 1 2 0,97-1,89€
RFSU Thin

RFSU Thin
1 1 1 1 0,56-0,89€
EXS Crazy Cola

EXS Crazy Cola
1 …wenn man Cola mag 1 1 0,20-0,39€
EXS Air Thin

EXS Air Thin
1 1 1 1 0,30-0,59€
Amor Long Love

Amor Long Love
1 2 5 Betäubungsmittel im inneren 2 0,39-0,49€

*Stand 2017

 

Also wie ihr sehen könnt, sind die Kondome im Großen und Ganzen heut zu Tage echt gut. Wenn man jedoch eine Abneigung gegen Kondome hat, kann man es ja mit 2 verschiedenen Verhütungsmethoden versuchen, also so oder ähnlich wie ich zurzeit. Dadurch brauche ich auch weniger Kondome und verbrauche weniger Plastik.

Welches Kondom dein richtiges ist, hängt davon ab, welche Eigenschaft es haben soll. Soll es dünn sein? Soll es lange Spaß machen? Magst du Noppen? Soll es eine Geschmacksrichtung haben? Bevorzugt du fair trade und vegan?

Ich kann die letzte Frage definitiv mit JA beantworten! Somit kommen nicht mehr viele in Frage.

 

Hier ein paar Shops:

Kondomoutlet.at – teilweise fair trade

Amazingy.com – alles fair trade

Einhorn.my – vegan und fair trade

 

Ich habe diese MIX BOX bei Kondomoulet bestellt um die ganzen Marken einmal kennen zu lernen und kenne die „Fair Squared“ von Amazingy von früher, auf der Seite von den Einhörnern müsst ihr auch mal gewesen sein – die sind grandios J

 

Fair Trade Marken:

Einhorn*

Fiar Squared

EXS

Australien: Glyde

USA: Sir Richards

*vegan

 

FAZID

Für mich hatte die Marke „Einhorn*“ die beste Gesamtzufriedenheit. Die stellen die Kondome sehr smart her, haben eine super Qualität und achten beim Versand auf plastikfreie Verpackung. Die Qualität der Kondome trifft genau unsere Kriterien. Außerdem ist die Verpackung der Kondome nicht aus reinem Plastik, leider kenne ich die genaue Bezeichnung dieses Verpackungsmaterials nicht, doch es fühlt sich an wie sehr stabiles Backpapier. Die Einhörner geben in ihren FAQ´s genau darüber Auskunft, auf was es bei Kondomen ankommt. Damit wir Menschen, Tieren und der Natur mit unserem Konsum nicht schaden. Außderdem sind die von den Einhörnern echt super witzig! Der einzige Nachteil bei Einhorn.my: Die Kondome sind alle gleich, sie haben alle die gleiche Größe und Form und es gibt auch keine geschmacklichen Unterschiede. Doch uns stört das nicht.

 

Schreibt noch mal in die Kommentare welche Kondome ihr verwendet und auf was ihr so achtet, wenn ihr ein Kondom kauft 🙂

Danke!

Bei Fragen dürft ihr mir gerne jederzeit schreiben.

 

*Affiliate Links

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.