Einführung

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wie ich auf das Thema gekommen bin.. Wahrscheinlich irgendwie über Social Media. Hier verbringen wir so viel Zeit. Wir, die heutige Jungend, können gar nicht mehr ohne Facebook, YouTube, Instagram, Twitter usw.

Der Einfluss den sie auf uns haben ist schon enorm. Doch du kannst dich noch immer selbst dafür entscheiden auf was du klickst und auf was nicht. Schliesslich wird dir nur das angezeigt, was dich auch interessiert. Lustig ist deshalb auch mal bei jemanden mit zuschauen wenn durch Facebook gescrollt wird. Was da nicht alles auftaucht.. Autos die hüpfen wie Brüste, Brüste die Autos waschen, Babys die tanzen oder verkleidet werden, Katzen die Türen öffnen und sich vor Gurken erschrecken, Hunde die Auto fahren, Pussys die Luftballone aufblasen, Betrunkene die irgendwo runter fallen oder dagegen laufen, Raucherbeine die halb abgefault sind – das kann schon witzig oder auch verstörend sein. Doch ist das auch das, was dich wirklich interessiert? Sieht ganz so auch mein Freund :D!

Doch wie bereits erwähnt, ich kann mich nicht mehr erinnern wie ich auf das Thema gekommen bin. Eine Arbeitskollegin kam dann an und zeigte mir diese App. Sofort habe ich zu Hause alles gescannt was einen Strichcode hatte. Und dann kam eines zu anderen. Man muss sich halt über alles informieren und es gibt auch echt viele Fehlinformationen. Doch ist das echt ganz schön viel Arbeit. Ich habe auch keinen gefunden, der mir einfach erklärt, genug Information zum Thema Umwelt und Inhaltsstoffe gibt.

Ich weiß, ihr denkt jetzt „alter lass mich mit dem Scheiss in Ruhe – ist ja voll langweilig“ und ja, ihr habt recht, es kann echt langweilig sein! Überall hört man nur Umwelt schonen, Krebserregend, bla bla.. Doch darauf zu achten ist echt zu viel Aufwand und eine große Umstellung! Zu groß? Nein! Deshalb seit ihr jetzt hier genau richtig!

Passend dazu ein Video über Ernährung, Gesundheit und Umwelt auf Youtube. Dieses Video hat eine Laufzeit von 1 Stunde und 41 Minuten. Ich empfehle euch ein Notizbuch und ein Taschentuch 😉